,

Internationaler Jugendaustausch der Jugendfeuerwehr Bremerhaven

Am Mittwoch, den 25.07.2018 machten sich vier Jugendliche und zwei Betreuer aus den Freiwilligen Feuerwehren Bremerhaven auf den Weg zum diesjährigen Jugendaustausch mit England und Frankreich. Um 05:00 Uhr morgens begann die Fahrt nach Frankreich. Nach einer Übernachtung in Frankreich, wurde am nächsten Tag gemeinsam mit den teilnehmenden Franzosen die Reise nach England angetreten.

Nach einer Reisezeit von circa 14 Stunden kamen die Bremerhavener in Cherbourg an. Das Quartier für die erste Nacht war in einer brandneuen Feuerwache in Tourlaville. Nach einer herzlichen Begrüßung endete der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein am Grill.

Am nächsten Morgen erkundete man noch die Innenstadt Cherbourgs, bevor die gemeinsame Fährfahrt nach England auf dem Programm stand. Am Ziel in Lulworth eingetroffen, wurde man von den bereits angereisten Briten in Empfang genommen. Die anfänglichen Sprachbarrieren waren schnell gebrochen und sowohl die Jugendlichen, als auch die Teilnehmer verstanden sich blendend.

Am Freitagvormittag fand der offizielle Teil des Austausches statt. Die Bürgermeisterin von Weymouth begrüßte alle Teilnehmer und lobte diesen einzigartigen Austausch. Der Amtsleiter der Feuerwehr Dorchester – Wiltshire sprach durchweg positiv über den Austausch. Nach den offiziellen Reden wurden die jeweiligen Gastgeschenke ausgetauscht. Dies hatte sich in den letzten Jahren etabliert und alle freuen sich auf diesen Moment.

Der Nachmittag stand mit feuerwehrtechnischen Übungen ganz im Zeichen der Feuerwehr, bevor der Abend mit einem Strandspaziergang in der malerischen Bucht Lulworths endete.

Der darauffolgende Tag stand für den Teamgeist der Feuerwehr. Es gab einen Ausflug ins Outdoor Education Center. Dort konnten Escape-Rooms gelöst, oder gebouldert werden. Am Nachmittag ging es für alle Teilnehmer und Betreuer ins Sealife Center, bevor die Stadt erkundet wurde. Der Abend endete mit einem gemütlichen Beisammensitzen am Strand und der Herberge.

Am Sonntag war die Zeit schon wieder um. Wie am Anreisetag, war auch am Abreisetag an Ausschlafen nicht zu denken. Direkt vor dem Frühstück machten sich die Bremerhavener auf, die Heimweise anzutreten. Es lag eine stürmische Überfahrt und eine weite Heimreise vor allen. Nach 22 Stunden kamen alle wohlbehalten in Bremerhaven wieder an.

Insgesamt ist dieser Austausch wie auch in den letzten Jahren ein voller Erfolg gewesen. Auch der Feuerwehrdezernent, Jörn Hoffmann, betonte noch einmal die Bedeutung und Einzigartigkeit dieses besonderen Austausches. Gerade für die Zusammenarbeit der Partnerstädte ist dieser Austausch unverzichtbar.

 

Landeszeltlager 2019 – Anmeldung gestartet!

Es geht los: Ab jetzt können sich Jugendfeuerwehren zum Landeszeltlager 2019 in Bremen anmelden. Wir zelten vom 6. bis 13. Juli 2019 wieder am Werdersee – mit rund 600 Teilnehmern und knapp 80 Helfern. Also, seid dabei!

Hier geht’s zur Ausschreibung und Anmeldung

Wichtig: „Wer zuerst kommt, campt bei uns!“ Wir haben nur Platz für rund 600 Zeltlagerteilnehmer, zirka 35 Gruppen. Wenn wir diese Marke vorzeitig erreichen, stoppen wir die Anmeldung direkt.

Bereits zum 7. Mal findet das Landeszeltlager der Jugendfeuerwehr Bremen am Werdersee statt – nach 1993, 1996, 1999, 2004, 2011 und 2015 nun im Sommer 2019. „Wir setzen wieder auf diese tolle Fläche am Werdersee, unweit der Bremer Innenstadt“, betont Zeltlagerleiter André Fuchs. „Quasi mitten in der Großstadt das Zeltlager zu machen, das gehört seit 25 Jahren zum Erfolgsrezept.“

Video-Serie zum Landeszeltlager 2015

Bereits seit einigen Monaten laufen die Planungen in der Zeltlagerleitung und in den einzelnen Helferteams. Knapp 80 Ehrenamtliche werden sich täglich dafür engagieren, dass das Landeszeltlager läuft.

„Das Helferteam und dieser Enthusiasmus machen unser Zeltlager zusätzlich zu etwas ganz Besonderem“, betont Landes-Jugendfeuerwehrwart Christian Patzelt. „Wir können diesen Einsatz für Jugendarbeit gar nicht in Worte fassen. Hier opfern viele Feuerwehrangehörige, Familienmitglieder und Freunde der Jugendfeuerwehr Bremen einen großen Teil ihres Sommerurlaubs.“

Leistungsspange. Bestanden!

Am 23. Juni fand im Bundesland Bremen wieder die Abnahme der Leistungsspange statt. Mit der Jugendfeuerwehr Lehe als Ausrichter, traten insgesamt vier Gruppen in fünf Disziplinen zum höchsten Leistungsabzeichen der DJF an. Nach Grußworten des Bremerhavener Amtsleiters Jens Cordes und einer kurzen Begrüßung aller Teilnehmer, konnten bei leicht “nordischem“ Regenwetter und ein paar kurzen Unterbrechungen […]

JF Schönebeck im XXX-Zeltlager

Wolfshagen (NI) – Ihre erste Ferienwoche verbrachte die JF Schönebeck im größten deutschen Landeszeltlager: in Wolfshagen im Harz. Alle drei Jahre steigt hier das Landeszeltlager der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr. Rund 2.700 Teilnehmer waren mit dabei.

Immer wieder Berg auf, Berg ab, lange Schlangen vor den Duschcontainern – die Jugendlichen erlebten, was XXL-Zeltlager bedeutet. Aber sie erlebten vor allem Campfeeling, was ihnen wo anders nicht geboten wird. Denn Wolfshagen ist Kult, Wolfshagen in Tradition – eigentlich ein Muss für eine Jugendfeuerwehr, das Zeltlager der NJF mal erlebt zu haben.

Umfangreiches Tagesprogramm, tolle Shows am Abend, schöne Angebote an Workshops und im Bastelzelt. Und vor allem: Es war eine Sommerzeltlager-Woche mit Sonne. Das sind Bremer Zeltlagerfreunde nicht gewohnt.

Die Schönebecker Mädchen und Jungen werden noch lange davon erzählen.

35 Jahre JF Lehesterdeich

35 Jahre JF Lehesterdeich! Ein tolles Spiel ohne Grenzen bei sommerlich heißen Temperaturen. Herzlichen Glückwunsch liebe Lehesterdeicher zum Geburtstag und der JF Vegesack zum 1. Platz!

Gepostet von Jugendfeuerwehr Bremen am Dienstag, 12. Juni 2018

Mit einer Mischung aus Spiel ohne Grenzen und Orientierungsmarsch feierte die Jugendfeuerwehr Lehesterdeich ihren 35. Geburtstag. Den Wettbewerb gewann die Jugendfeuerwehr Vegesack. Bei der Siegerehrung gratulierten Bremens Feuerwehrchef Karl-Heinz Knorr und Landes-Jugendfeuerwehrwart Christian Patzelt den Siegern und „Geburtstagskindern“.

Herzlich Willkommen, Jugendfeuerwehr Arsten

Wir freuen uns sehr über die Gründung der Jugendfeuerwehr Arsten. Gefeiert hat die FF Arsten nun Ende Mai 2018 mit einem großen Kinder- und Jugendfest auf dem Sportplatz in Arsten. Für die Jugendfeuerwehren fand ein Spiel ohne Grenzen statt. Mit dem Gewinner Jugendfeuerwehr Farge, unterstützt durch eine Kameradin der JF Oberneuland.

Karl-Heinz Knorr gratulierte den Gewinnern des Spiel ohne Grenzen. Foto: Patzelt